Aus­zug: TBS NewsHat gut lachen: Der 114-jäh­ri­ge Jiro’emon Kimura.

Als Jiro’emon Kimu­ra 1897 zur Welt kam, hat­te Japan gera­de eine Ära der Moder­ni­sie­rung hin­ter sich und nach einem Krieg gegen das Kai­ser­reich Chi­na die Insel Tai­wan ein­ver­leibt. Japan war zu einer Indus­trie- und See­macht auf­ge­stie­gen. Offi­zi­el­les Staats­ober­haupt war der Urgross­va­ter des heu­ti­gen Ten­no Akihito.

Am 19. April 2011 fei­er­te Kimu­ra aus der Stadt Kyo­tan­go bei Kyo­to sei­nen 114. Geburts­tag. Damit ist er neu der ältes­te leben­de Mann der Welt, nach­dem der Ame­ri­ka­ner Wal­ter Bre­u­ning am 14. April im Alter von 114 Jah­ren gestor­ben war. Gefei­ert hat Kimu­ra ganz unspek­ta­ku­lär, wie die Mai­ni­chi Shim­bun berich­tet. Im fami­liä­ren Kreis ass er gegrill­ten Fisch und Seki­han, ein mit roten Boh­nen gekoch­tes Reisgericht.

Sorg­los und dankbar

Kimu­ra war in sei­nen jun­gen Jah­ren Post­an­ge­stell­ter. Er hat mit sei­ner ver­stor­be­nen Frau 7 Kin­der, 14 Enkel, 25 Uren­kel und 11 Urur­en­kel. Inzwi­schen lebt inzwi­schen mit der 82-jäh­ri­gen Wit­we sei­nes Soh­nes und der 58-jäh­ri­gen Wit­we sei­nes Enkels im glei­chen Haus.

Es sei eine gros­se Ehre und ein Geschenk des Him­mels der ältes­te Mann der Welt zu sein, erklär­te Kimu­ra ver­schie­de­nen japa­ni­schen Medi­en. Man sol­le sich nie Sor­gen machen und immer dank­bar sein, sag­te der 114-Jäh­ri­ge über sein Geheim­nis des lan­gen Lebens. So weiss Kimu­ra auch, wie alt er wer­den will. «Im bes­ten Fall 120 Jah­re», ant­wor­te­te er TBS News.

Vom Erd­be­ben im Nord­os­ten Japans hat­te Kimu­ra bis zu sei­nem Geburts­tag nichts erfah­ren. Mit mensch­li­cher Kraft kön­ne man nichts gegen sol­che Natur­er­eig­nis­se machen, kon­sta­tier­te er und erin­ner­te sich dabei an das Tan­go-Erd­be­ben der Stär­ke 7,6 von 1927 in sei­ner Hei­mat­prä­fek­tur Kyo­to. Über 3000 Men­schen kamen damals ums Leben.

Ein Land der Greise

Mit sei­nen 114 Jah­ren ist Kimu­ra in Japan in guter Gesell­schaft. So leben im Insel­staat bereits über 8 Mil­lio­nen Men­schen, die 80 Jah­re oder älter sind (Asi­en­spie­gel berich­te­te)). Rund 30 Mil­lio­nen haben die Alters­schwel­le von 65 erreicht. Das sind rund 23 Pro­zent der Bevölkerung.