Ghib­lis letz­ter Gigant

Screen­shot: kagu​ya​hi​me​-mono​ga​ta​ri​.jpDas Film­pla­kat zu Kagu­ya­hi­me no Monogatari

Hayao Miya­za­ki trumpf­te in den letz­ten Mona­ten gross aus. Mit dem Ani­me Kaze Tachinu hat er noch ein­mal sei­ne Fans in Japan ver­zückt (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Dann folg­te sein über­ra­schen­der Rück­tritt der 72-jäh­ri­gen Legen­de (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Nun ist die Rei­he an Isao Taka­ha­ta, des­sen neus­ter Ani­me, Kagu­ya­hi­me no Mono­ga­ta­ri (Die Geschich­te der Prin­zes­sin Kagu­ya), ab dem 23. Novem­ber in 344 Kinos in Japan zu sehen sein wird.

Novem­ber 2020 – Die­ser Japan-Blog kann nur mit der Unter­stüt­zung der Leser über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert. Herz­li­chen Dank!

Der 78-Jäh­ri­ge hat 1985 zusam­men mit Miya­za­ki das berühm­te Stu­dio Ghi­b­li gegrün­det. Taka­ha­ta gehört wie sein Kol­le­ge zu den Alt­meis­tern des Ani­me-Gen­res. Mit Fil­men wie Hei­di oder Hotaru no ike (Die letz­ten Glüh­würm­chen) hat er sich als Regis­seur einen Namen gemacht. Aus­ser­dem hat­te er in zahl­rei­chen Miya­za­ki-Wer­ken als Pro­du­zent sei­ne Hän­de im Spiel. Er ist der letz­te Gigant bei Stu­dio Ghibli.

Taka­ha­tas eige­ner Stil

In Taka­ha­tas Wer­ken spielt mehr der Rea­lis­mus als die Fan­ta­sie eine Haupt­rol­le. Als einer der weni­gen Gros­sen spielt er nur zu ger­ne mit neu­en zeich­ne­risch-expres­sio­nis­ti­schen Aus­drucks­for­men, so auch in sei­nem neus­ten Ani­me. Mit ener­gi­schen Lini­en­füh­run­gen und farb­lo­sen Flä­chen hebt er sich vom klas­si­schen, detail­rei­chen Ani­me-Stil ab. Bereits in sei­nem letz­ten abend­fül­len­den Ani­me Hoho­ke­kyo Tona­ri no Yama­da-kun (Mei­ne Nach­barn die Yama­das) setz­te er auf einen ähn­li­chen skiz­zen­ar­ti­gen Stil.

Anstatt detail­liert zu zeich­nen, wol­le er mit dem gro­ben Skiz­zen­stil die Rea­li­tät bes­ser dar­stel­len, erklärt Taka­ha­ta der Asahi Shim­bun. Er wol­le damit auch die Vor­stel­lungs­kraft des Zuschau­ers anregen.

Prin­zes­sin Kagu­ya vom Mond

Kagu­ya­hi­me no Mono­ga­ta­ri basiert auf der über 1000 Jah­re alten Erzäh­lung, die auch unter dem Namen Take­to­ri Mono­ga­ta­ri bekannt ist. Es ist die Geschich­te der vom Mond stam­men­den Prin­zes­sin Kagu­ya, die von einem Bam­bus­samm­ler auf­ge­zo­gen wird. Ihr strah­len­de Schön­heit ver­zau­bert die Män­ner. Fünf edle Ver­eh­rer und selbst der Kai­ser kämp­fen um ihre Gunst. Sie schei­tern alle und Kagu­ya kehrt schliess­lich zum Mond zurück.

Taka­ha­ta lie­fert mit dem Ani­me sei­ne eige­ne Inter­pre­ta­ti­on des japa­ni­schen Lite­ra­tur­klas­si­kers, wie die Yomi­uri Shim­bun berich­tet. So wagt er auch eine Ant­wort zur Fra­ge, wes­halb Kagu­ya über­haupt vom Mond zur Erde gekom­men ist. 5 Mil­li­ar­den Yen (36 Mil­lio­nen Euro) kos­te­te die Pro­duk­ti­on von Kagu­ya­hi­me no Mono­ga­ta­ri. Joe Hisai­shi hat wie auch schon für Kazu Tachinu die Film­mu­sik geschrie­ben. Übri­gens ist es das ers­te Mal seit 1988, dass Taka­ha­ta und Miya­za­ki im sel­ben Jahr ein eige­nes Regie-Werk ins Kino bringen.

14 Jah­re Arbeit liegt zwi­schen Kagu­ya­hi­me no Mono­ga­ta­ri und Taka­ha­tas letz­ten abend­fül­len­den Film. Auch Hayao Miya­za­ki inves­tier­te fünf Jah­re Arbeit in Kazu Tachinu, was ihn zum Schluss kom­men liess, dass er in sei­nem fort­ge­schrit­te­nen Alter wohl kei­nen Film mehr in die­ser Län­ge rea­li­sie­ren kön­ne. Der 78-jäh­ri­ge Isao Taka­ha­ta hin­ge­gen möch­te sich der­weil noch nicht fest­le­gen, ob er mit Kagu­ya­hi­me no Mono­ga­ta­ri sei­ne lan­ge Kar­rie­re been­den möchte.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Schuler Auktionen
Shinsen
Negishi Kitchen Republic
Yu-an
cas-ostasien
Shizuku
asia-intensiv
Sato
Kokoro
Bimi
Kabuki
Aero Telegraph
Asia Society
Gustav Gehrig
Kalligrafie
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1