Wie Twit­ter einen Super­markt rettet

Der Super­markta­b­le­ger Fres­ta Tsushi­ma in der Stadt Oka­y­a­ma bestellt an gewöhn­li­chen Tagen 60 Por­tio­nen Reis­bäll­chen. Die soge­nann­ten Oni­gi­ri oder Omusubi, die mit Dörr­pflau­men, gril­lier­tem Fisch oder Hühn­chen gefüllt wer­den, sind in Japan äus­serst beliebt. Sie sind nicht nur nahr­haft, son­dern auch bil­lig. In jedem 24-Stun­den- Mini­markt und Super­markt gibt es die­se zu kau­fen, so auch im Fres­ta Tsushima.

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Am 30. Juni unter­lief die­sem Super­markt jedoch ein fata­ler Feh­ler bei der Bestel­lung. Anstatt 60 bekam er 2000 Omusubi-Menüs gelie­fert. In der Not griff der Super­markt zu sei­nem Twit­ter-Kon­to, mit dem er seit eini­ger Zeit sei­ne Kun­den auf dem Lau­fen­den hält. «Uns ist ein Feh­ler bei der Bestel­lung unter­lau­fen! Wir ver­sin­ken in Omusu­b­is! Kommt doch bit­te bei uns ein­kau­fen m( )m», schrieb der Supermarkt.

Der Ruf der Ver­zweif­lung wur­de von den Stu­den­ten zwei­er nahe gele­ge­nen Uni­ver­si­tä­ten erhört. Gegen­sei­tig ver­wie­sen Sie auf die Fehl­be­stel­lung. Über 4000 Ret­weets gab es für den Bei­trag des Super­markts. Und tat­säch­lich waren am Ende des Tages alle 2000 Omusubi ver­kauft. «Vie­len Dank an alle! Dank Euch sind fast alle Omusubi ver­kauft!» twit­ter­te der Super­markt am Ende des Tages. Ein spe­zi­el­ler Dank ging an die Ret­weets der Studenten.

Der ers­te Hil­fe­auf­ruf des Super­markts:

Kurz dar­auf folg­te der zwei­te Auf­ruf, der sich über Twit­ter ver­brei­te­te:

Am Ende des Tages sind die 2000 Reis­bäl­le verkauft:

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1