Bun­te Anime-Schlitten

Foto: flickr/​tomitake_​flashEin Ita­sha an einer Autoausstellung.

In Japan haben die Geeks, Ota­ku auf Japa­nisch genannt, die Welt der Autos für sich ent­deckt. Ihre Fahr­zeu­ge schmü­cken sie mit gros­sen, meist weib­li­chen Cha­rak­te­ren aus Com­pu­ter­spie­len, Ani­me- oder Man­ga-Geschich­ten. Eini­ge las­sen sich die­se Kunst­wer­ke teu­er anfer­ti­gen, ande­re legen in auf­wen­di­ger Arbeit selbst Hand an.

An alle Leser: Durch die aktu­el­le Lage sind die Ein­nah­men, die die­sen Blog getra­gen haben, weg­ge­bro­chen. Auf­ge­ben wer­de ich nicht. Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hin­aus. Hier­zu brau­che ich heu­te Ihre Hil­fe. Jeder Bei­trag trägt dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­be­ban­­nern. Herz­li­chen Dank und blei­ben Sie gesund!

«Ita­sha» (痛車) nennt sich die­ser Trend etwas spöt­tisch. Über­setzt bedeu­tet dies «Autos, die ‹weh­tun›» – weil sich die Beob­ach­ter dafür fremd­schä­men, oder aber auch weil die Anfer­ti­gung für die Besit­zer schmerz­haft teu­er ist. Über den Geschmack lässt sich bekannt­lich strei­ten. Wie es sich unter Auto-Lieb­ha­bern gehört tref­fen sich auch die «Itasha»-Besitzer regel­mäs­sig, um sich ihre bun­ten Ani­me-Schlit­ten gegen­sei­tig vor­zu­füh­ren. Ja, selbst «Itasha»-Autosalons gibt es.

Doch der häu­figs­te Aus­tausch fin­det im Inter­net statt und so rufen sich die­se Auto-Geeks meist nur mit dem anony­men User-Namen zu, wie die Asahi Shim­bun berich­tet. Die «Itasaha»-Kultur exis­tiert es seit über zehn Jah­ren. Doch mome­tan erle­bet die­ser Ota­ku-Trend einen neu­en Höhe­punkt. Und offen­bar buhlt auch die Auto­in­dus­trie ver­mehrt um die Ani­me-Fans als neue Kundschaft.

Die Rock­star-Fan­wa­gen

Die­ser spe­zi­el­le Trend beschränkt sich in Japan nicht nur auf Ani­mes. So schmü­cken bei­spiels­wei­se Fans des legen­dä­ren Musi­kers Eiki­chi Yaza­wa ihre Autos mit Bil­dern und Auf­schrif­ten ihres Idols. «Yaza­wa­sha», «Yaza­wa-Autos», nen­nen sich die­se Schlitten. 

NEU: Zwei Japa­nisch-Wör­ter zum aktu­el­len Arti­kel, damit Sie mit den Japa­nern im Gespräch blei­ben. Für mehr Wör­ter und Fak­ten zu aktu­el­len The­men abon­nie­ren Sie den neu­en Asi­en­spie­gel-Wort­schatz.

Deutsch Japa­nisch Lesung
Auto mit Anime-Bildern 痛車 ita­sha
Japans Pop­kul­tur 日本のポップカルチャー Nihon no poppukaruchā
Im Shop
Liebe Leser
Unterstützen Sie den Asienspiegel

Lie­be Leser

Unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­le-Wer­bung: Damit dies so bleibt, braucht die­ser Blog Ihre Hilfe.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard / Mini / E-Mail

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Mai 2020
    freie Termine

Auf­grund der aktu­el­len Lage fin­den die nächs­ten Bera­tun­gen frü­hes­tens im Mai statt.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Internetzugang.

BESTELLEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Shinsen
Shizuku
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Gustav Gehrig
Schuler Auktionen
Kabuki
Sato
Butcher
Yu-an
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1