Die per­fek­te Ord­nung auf dem Bahnsteig

Foto: Depo​sit​pho​tos​.comSimp­le Boden­mar­kie­run­gen sor­gen für die­se per­fek­te Ordnung.

Japans Bahn­be­trieb ist eine gut geöl­te Maschi­ne­rie. Täg­lich benut­zen Mil­lio­nen von Pas­sa­gie­ren die teil­wei­se rie­si­gen Bahn­hö­fe und trotz­dem haben selbst Tou­ris­ten nie das Gefühl, im Cha­os zu ver­sin­ken. Einen essen­zi­el­len Bei­trag dazu leis­ten die Boden­mar­kie­run­gen auf den Bahn­stei­gen. Sie wei­sen an, wo man genau zu war­ten hat. Bei einem Shink­an­sen oder einem Express­zug fin­det man dar­auf auch die Wagen­num­mer oder den Wagen­typ («reser­viert» oder «nicht-reser­viert»).

Mai 2021 – Die­ser Japan-Blog ist mehr denn je auf die Hil­fe der Leser ange­wie­sen. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Herz­li­chen Dank! 

Asi­en­spie­gelGewöhn­lich han­delt es sich um ein­fach ver­ständ­li­che Markierungen.

Die­ses Sys­tem stellt sicher, dass ein stress­frei­es Ein- und Aus­stei­gen im Nu erle­digt ist. Nur so gelingt es den Bahn­be­trei­bern den der­art eng getak­te­ten Fahr­plan zuver­läs­sig am Lau­fen zu hal­ten. In den Mor­gen- und Abend­stun­den ent­steht zeit­wei­se eine per­fekt geord­ne­te For­ma­ti­on war­ten­der Pas­sa­gie­re auf den Bahn­stei­gen, von der man in euro­päi­schen Bahn­hö­fen nur träu­men kann. 

Zur Per­fek­ti­on getrie­be­ne Bodenmarkierungen

tip­wam / Shut​ter​stock​.comHier war ein Per­fek­tio­nist am Werk. Boden­mar­kie­run­gen im Bahn­hof Shinagawa.

Es gibt aber auch Sta­tio­nen, die die Gren­zen die­ses Sys­tems regel­recht aus­rei­zen. Im Bahn­hof Shina­ga­wa hat man aus dem Bahn­steig­bo­den ein mehr­far­bi­ges Kunst­werk gemacht, mit dem bis ins letz­te Detail die War­te­schlan­gen für die jewei­li­gen Züge orga­ni­siert werden. 

Asi­en­spie­gelDie bun­ten Boden­mar­kie­run­gen im Bahn­hof Shinagawa.

Es sind zur Per­fek­ti­on getrie­be­ne Boden­mar­kie­run­gen, wie ich sie sonst an kei­nem ande­ren Ort in Japan gese­hen habe. Nicht nur Tou­ris­ten ver­lie­ren bei so viel Detail­reich­tum die Übersicht. 

Zu viel Informationen

Asi­en­spie­gelEtwas gar viel Infor­ma­tio­nen: Im Bahn­hof Nagi­so in der Prä­fek­tur Nagano.

Auch im länd­li­chen Bahn­hof Nagi­so in der Prä­fek­tur Naga­no sor­gen die Boden­mar­kie­run­gen für mehr Ver­wir­rung als Ord­nung. Auf dem Bahn­steig fin­det man am sel­ben Ort gleich vier Mar­kie­run­gen für den Limi­ted-Express-Zug Shina­no. Denn je nach Län­ge des Zuges hält an die­ser Stel­le eine unter­schied­li­che Wagennummer. 

So ste­hen von links nach rechts zusam­men­ge­fasst fol­gen­de Infor­ma­tio­nen geschrie­ben: «Im Fal­le einer 6-Wagen-Kom­po­si­ti­on hält hier der nicht-reser­vier­te Wagen Num­mer 5», «Im Fal­le einer 4-Wagen-Kom­po­si­ti­on hält hier der reser­vier­te Wagen Num­mer 3», «Im Fal­le einer 10-Wagen-Kom­po­si­ti­on hält hier der reser­vier­te Wagen Num­mer 6» und «Im Fal­le einer 8-Wagen-Kom­po­si­ti­on hält hier der reser­vier­te Wagen Num­mer 4». Alles klar?

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Die­ser Japan-Blog braucht mehr denn je Ihre akti­ve Unterstützung.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Sato
Maru
Yu-an
shizuku-empfiehlt-2
Schuler Auktionen
Kalligrafie
Kaguya Class
Bimi
Negishi Kitchen Republic
asia-intensiv
Edomae
Miss Miu
Takano City
Negishi Delivery
G-S-Japan
Kaguya Reisebüro
Shinsen
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
Kabuki Dip Artikel
Kabuki
Aero Telegraph
cas-ostasien
Kokoro
Shizuku
Radio Lora
Kabuki Artikel
Gustav Gehrig
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop