Die Ent­ste­hung eines neu­en Wahrzeichens

Markt­tag an einem Sonn­tag auf der Pla­za beim Toki­wa­ba­shi Tower. Asi­en­spie­gel

Im Juni 2021 wur­de in unmit­tel­ba­rer Nähe zum Bahn­hof Tokio der Toki­wa­ba­shi Tower ein­ge­weiht, ein 212 Meter hohes Hoch­haus mit 38 Stock­wer­ken. Zu die­sem Bau gehört eine weit­räu­mi­ge Pla­za, die sich frei­tags und sonn­tags zu einem Markt­platz mit rund 20 Stän­den verwandelt. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Der 2021 eröff­ne­te Toki­wa­ba­shi Tower. Asi­en­spie­gel

Noch ist die­se Neu­ge­stal­tung eines gan­zen Quar­tiers nicht abge­schlos­sen. Wie auf dem obers­ten Foto zu sehen ist, deu­tet vor der Pla­za ein unüber­seh­ba­rer Schrift­zug die Zukunft an. 

Neben dem Toki­wa­ba­shi Tower wird bis 2027 der Tokyo Torch ent­ste­hen. Asi­en­spie­gel

Denn schon in die­sem Jahr wer­den die Gebäu­de links des Toki­wa­ba­shi Tower abge­ris­sen, um Platz für ein neu­es Wahr­zei­chen zu machen. Ent­ste­hen wird an die­ser Stel­le der 390 Meter hohe Wol­ken­krat­zer Tokyo Torch.

Der höchs­te Wolkenkratzer

Der Tokyo Torch wird 390 Meter hoch. Mitsu­bi­shi Jis­ho Sek­kei Inc.

Es wird das höchs­te Gebäu­de Japans wer­den, das im obe­ren Bereich die Form einer Fackel haben wird. Hier­zu wird zwi­schen dem 57. und 61. Stock­werk die Glas­fas­sa­de mit einem luf­tig gestal­te­ten Zwi­schen­ab­schnitt unter­bro­chen. Ein Hotel mit 100 Zim­mern und einer spek­ta­ku­lä­ren Lob­by soll dort Platz fin­den. In den Stock­wer­ken dar­un­ter sind haupt­säch­lich Büro­räum­lich­kei­ten geplant. 

Die Pla­za als Eingangsbereich

Links der Tokyo Torch, rechts der Toki­wa­ba­shi Tower, in der Mit­te die neue Pla­za. Mitsu­bi­shi Esta­te Co.

Für die Besu­cher befin­den sich die attrak­tivs­ten Abschnit­te unten und oben. Zuoberst auf dem Tokyo Torch ist eine Aus­sichts­ter­ras­se geplant, die selbst den 332 Meter hohen Tokyo Tower über­ra­gen wird. Der­weil wird auf den ers­ten sie­ben Stock­wer­ken ein moder­ner Laden- und Restau­rant-Kom­plex mit geschwun­ge­nen Aus­sen­gän­gen, einem Dach­ter­ras­sen­gar­ten und einer Kon­zert­hal­le mit 2000 Sitz­plät­zen entstehen. 

Der künf­ti­ge Ein­­kaufs- und Restau­rant­kom­plex der Tokyo Torch. Mitsu­bi­shi Esta­te Co.

Mit dem Tokyo Torch wird die heu­te bestehen­de Pla­za, die den Namen Tokyo Torch Park trägt, neben dem Toki­wa­ba­shi Tower auf eine Gesamt­flä­che von 7000 Qua­drat­me­tern ver­grös­sert. Sie wird zum neu­en offe­nen Ein­gangs­be­reich die­ses rie­si­gen Kom­ple­xes neben dem Bahn­hof Tokio wer­den. Bis 2027 soll der Tokyo Torch eröff­net und zu einem neu­en Wahr­zei­chen der japa­ni­schen Haupt­stadt wer­den. Dann wird in Japan nur noch der Fern­seh­turm Tokyo Skyt­ree mit 634 Metern höher sein.

Eine Visua­li­sie­rung des «Tokyo Torch». Mitsu­bi­shi Esta­te Co.


Im Shop
Asienspiegel Abo
Januar 2023

Asi­en­spie­gel Abo

Die­ser Blog braucht heu­te Ihre Unter­stüt­zung. Vor­tei­le für Jahres-Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
NEU: E-Book

In Japan

Edi­ti­on 2023: Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der neu­en 7. Auf­la­ge, inkl. Corona-Updates.

E-BOOK KAUFEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN