Das Public-Viewing der Zukunft

Ambi­tio­nier­te Plä­ne: Japan will das Public-Viewing revolutionieren.

Mit High­tech soll die Fuss­ball­welt­meis­ter­schaft 2022 nach Japan geholt wer­den. Die Bewer­bung des Japa­ni­schen Fuss­ball­ver­ban­des beinhal­tet das Ver­spre­chen die Fans mit einer 3-D-Über­tra­gung der WM-Spie­le zu beglü­cken. In 400 aus­ge­wähl­ten Sta­di­en der 208 Fifa-Län­der soll die Über­tra­gung in Echt­zeit stattfinden.

Juni 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Laut Koh­zo Tashi­ma, Gene­ral­se­kre­tär des Japa­ni­schen Fuss­ball­ver­ban­des, sol­len die Spie­le auf rie­si­gen Lein­wän­den über­tra­gen wer­den. Falls der tech­ni­sche Fort­schritt es bis dahin erlaubt, sol­len die Spie­le gar auf ein lee­res Spiel­feld pro­ji­ziert wer­den, um so den Fans die Illu­si­on zu ver­mit­teln unmit­tel­bar am Gesche­hen dabei zu sein.

Das neue Public-Viewing

«Sie mögen den­ken, dass sich dies wie ein Sci­ence-Fic­tion-Film anhört», sagt Jun Murai, Tech­no­lo­gie-Pro­fes­sor an der Kei Uni­ver­si­tät und Mit­glied des japa­ni­schen Bewer­bungs­ko­mi­tees: «Doch man muss sich ver­ge­gen­wär­ti­gen wie sich die Tech­no­lo­gie in den nächs­ten 12 Jah­ren ent­wi­ckeln wird. Ich den­ke, dass die­se 3-D-Tech­no­lo­gie bereits 2016 anwend­bar sein wird.»

Mit dem 3-D-Pro­jekt will Japan dem Trend des Public-Viewing gerecht wer­den. An der Welt­meis­ter­schaft 2006 in Deutsch­land wur­de geschätzt, dass rund 18 Mil­lio­nen Men­schen auf öffent­li­chen Plät­zen die Spie­le live und gra­tis mit­ver­folgt haben.

Ent­scheid im Dezember

«Indem wir das Public-Viewing mit 3-D-Tech­no­lo­gie in die Sta­di­en brin­gen, kön­nen wir die­se Zahl um das 10-fache stei­gern», sagt Maka­to Mura­y­a­ma vom japa­ni­schen Bewerbungskomitee.

Ob die FIFA mit die­ser Tech­no­lo­gie über­zeugt wer­den kann, wird sich am 2. Dezem­ber 2010 her­aus­stel­len. Dann wer­den die Gast­ge­ber für die Welt­meis­ter­schaft 2018 und 2022 bestimmt.

Im Shop
An alle treuen Leser
Freiwilliges Abo

An alle treu­en Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Reiseberatung

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Aug 2020
    freie Termine

Ange­pass­tes Ange­bot wegen der aktu­el­len Lage.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Sato
Shizuku
Yu-an
Shinsen
Kabuki
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Butcher
Schuler Auktionen
Gustav Gehrig
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1