Nach vor­ne schauen

Jan Knü­sel ist Grün­der von Asi­en­spie­gel und Co-Regis­seur des Doku­men­tar­films «Nega­ti­ve: Not­hing – Step by Step for Japan», den seit letz­tem Okto­ber regel­mäs­sig in der Schweiz und Japan gezeigt wird. In Asi­en­spie­gel Facet­ten schreibt Jan Knü­sel über sei­ne per­sön­li­chen Ein­drü­cke bezüg­lich des Films.

Sep­tem­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Eine herz­li­che Fra­ge­run­de nach der Vor­füh­rung von Nega­ti­ve: Not­hing am 9. März 2013 in Tokio.

Erst­mals im neu­en Jahr durf­ten wir Nega­ti­ve: Not­hing in Tokyo zei­gen. Zwei Tage vor dem zwei­jäh­ri­gen Gedenk­tag der Erd­be­ben- und Tsu­na­mi-Kata­stro­phe vom 11. März 2011 woll­ten sich rund 250 Men­schen den Doku­men­tar­film anschau­en – am sel­ben Ort, wo Ende Novem­ber 2012 Nega­ti­ve: Not­hing sei­ne Japan-Pre­mie­re feierte.

Es ist uns eine Ehre Giles Mur­ray als Mode­ra­tor für unse­re Tokio-Vor­füh­run­gen zu haben. Der Autor und Über­set­zer ist für die Japa­nisch­ler­nen­den kein Unbe­kann­ter. Mit 13 Secrets for Speaking Flu­ent Japa­ne­se erschuf er einen lang­jäh­ri­gen Bestseller.

Mit dem­sel­ben Charme und bri­ti­schen Humor, mit er sei­en Lehr­bü­cher ver­fasst, führ­te er in per­fek­tem Eng­lisch und Japa­nisch am 9. März durch den Abend. Die Fra­ge­run­de wur­de zu einem auf­bau­en­den, fröh­li­chen Gespräch mit dem Publi­kum, das weit über die geplan­ten 15 Minu­ten hinausging.

Autor Giles Mur­ray führ­te elo­quent durch den Abend.

Viel ver­drängt

Zwei Jah­re sind seit der Drei­fach­ka­ta­stro­phe ver­gan­gen. Vie­les liegt noch im Argen. Der Wie­der­auf­bau kommt kaum vor­an. Noch immer har­ren Hun­dert­tau­sen­de in den pro­vi­so­ri­schen Fer­tig­häu­sern aus. Die Atom­po­li­tik dreht sich im Kreis. Der­weil ist für vie­le Men­schen in der Haupt­stadt die Kata­stro­phe in den Hin­ter­grund gerückt.

«Wir haben schon viel ver­drängt, wäh­rend die Men­schen im Nord­os­ten immer noch eine schwe­re Zeit durch­le­ben. Nega­ti­ve: Not­hing hat mich an die Tage von damals zurück­er­in­nert und auf sehr berüh­ren­de Wei­se gezeigt, wie man trotz allem posi­tiv nach vor­ne schau­en soll», sag­te eine Zuschaue­rin nach der Vorführung.

Wäh­rend der Fra­ge­run­de in Tokio.

Am 11. März in Winterthur

Die Japan-Rei­se von Nega­ti­ve: Not­hing geht bis Ende Monat für min­des­tens drei wei­te­re Vor­füh­run­gen wei­ter. Noch kann man weni­ge Plät­ze für den 22. und 23. März reser­vie­ren. Am heu­ti­gen 11. März geden­ken wir mit einer Vor­füh­rung in Tho­mas Köh­lers Hei­mat­stadt Win­ter­thur der Katastrophe.

Am 12. März wird Negative:Nothing dann erst­mals im Rah­men eines Work­shops für Schü­ler im gros­sen Ricket­son Thea­ter an der renom­mier­ten Ame­ri­can School in Tokio gezeigt.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

cas-ostasien
Shinsen
asia-intensiv
Shizuku
Sato
Negishi
Bimi
Gustav Gehrig
Kabuki
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1