Die Fisch­schau läuft wie­der an

Foto: ANN-NewsGros­ses Inter­es­se: Besu­cher am Tsukiji-Fischmarkt.

Auf dem gröss­ten Fisch­markt der Welt in Tokio tum­meln sich wie­der die Tou­ris­ten. Einen Monat lang war der Zutritt zum Tsuki­ji-Fisch­markt für Besu­cher unter­sagt. Die Händ­ler hat­ten sich beklagt, dass der Tou­ris­ten­an­sturm ihren Geschäfts­gang behin­de­re (Asi­en­spie­gel berichtete).

Neu dür­fen seit dem 10. Mai täg­lich 140 regis­trier­te Besu­cher das Auk­ti­ons­ge­sche­hen aus siche­rer Distanz ver­fol­gen. Bereits am ers­ten Tag der Wie­der­eröff­nung war das Kon­tin­gent kom­plett aus­ge­las­tet. Zahl­rei­che Besu­cher muss­ten laut der Japan Times abge­wie­sen werden.

Kein Ort für Touristen

Yoshia­ki Taka­gi, Vor­stands­vor­sit­zen­der des Tsuki­ji-Fisch­mark­tes, zeig­te sich denn auch erfreut über die neu­en Mass­nah­men. Es sei zu kei­nen Zwi­schen­fäl­len gekom­men. Trotz­dem ist Taka­gi nicht beson­ders erfreut über den täg­li­chen Besu­cher­an­sturm: «Im Grun­de genom­men ist Tsuki­ji kein Ort für Tou­ris­ten. Damit wird der Han­del behindert.»

In den letz­ten Jah­ren hät­ten die Besu­cher die Fische ver­mehrt berührt und die Auk­ti­on mit einem Blitz­licht­ge­wit­ter mas­siv gestört. «Wir haben uns nie dar­um bemüht, dass Tsuki­ji eine Tou­ris­ten­at­trak­ti­on wird. Es ist von allei­ne dazu gekom­men», sagt Taka­gi im Gespräch mit der Mai­ni­chi Shim­bun.

Ein Mikro­kos­mos der Gesellschaft

«Die aus­län­di­schen Tou­ris­ten seh­nen sich nach Sehens­wür­dig­kei­ten mit einem Erleb­nis­fak­tor», erklärt denn auch Yas­uta­ke Tsuka­mo­to, Direk­tor des staat­li­chen Infor­ma­ti­ons­zen­trums für Tou­ris­ten, das Phä­no­men Tsukiji.

«Für Tsuki­ji muss man früh auf den Bei­nen sein. Vor 10 Jah­ren dach­ten wird, dass die aus­län­di­schen Tou­ris­ten wegen des Jet­lags hier­her kämen.» Tat­säch­lich aber wer­de Tsuki­ji als Mikro­kos­mos der japa­ni­schen Gesell­schaft angesehen.

Die Türen zum Tokio­ter Fisch­markt sind für Tou­ris­ten jeweils ab 4.30 Uhr am Mor­gen geöff­net. Beim Infor­ma­ti­ons­schal­ter haben sich die Besu­cher zu regis­trie­ren. Am Tag der Wie­der­eröff­nung waren bereits um 5.13 Uhr alle 140 Plät­ze ausgebucht.

Eine 400-jäh­ri­ge Geschichte

Der Fisch­markt in Tokio hat sei­ne Wur­zeln in den Anfän­gen der Edo-Zeit (1603−1867). Damals lud der Kriegs­herr Toku­ga­wa Ieyasu die Fischer ein von Osa­ka in die neu gegrün­de­te Haupt­stadt Edo (das heu­ti­ge Tokio) zu zie­hen, um den Nach­schub an Nah­rungs­mit­teln für sei­nen Hof­staat zu sichern.

Den Rest der Beu­te durf­ten die Fischer jeweils im Nihom­ba­shi-Vier­tel ver­kau­fen. Das gros­se Erd­be­ben von 1923 zer­stör­te den Fisch­markt. 1935 wur­de der Markt schliess­lich an der heu­ti­gen Stät­te in Tsuki­ji wie­der­auf­ge­baut. ja.

Im Shop
Japan-Vortrag in Zürich
Über 130 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 09.08.2019
    ausverkauft
  • Fr, 06.09.2019
    letzte Tickets
  • Fr, 11.10.2019

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard oder Mini

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Juni 2019
    ausgebucht
  • Juli 2019
    letzte Termine
  • August 2019
    freie Termine

Buchen Sie früh­zei­tig einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

In Japan - der praktische Reiseführer
BESTSELLER

In Japan – der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 5. Auf­la­ge (2019).

KAUFEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Jan in Japan 1 bis 3
Reisebuch-Serie

Jan in Japan 1 bis 3

Abseits von Tokio und Kyo­to – Rei­se­rou­ten-Inspi­ra­ti­on, inkl. Neu­erschei­nung Teil 3.

BUCH KAUFEN

Sake-Vortrag in Zürich
Im shizuku Store

Sake-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 13.09.2019

Jeweils ab 19:00 Uhr.

TICKETS

Japan Rail Pass
SJCC
Shizuku
Shinsen
Schuler Auktionen
Negishi
ESL Sprachreisen
Bimi
Sato
Kabuki
shizuku Sake-Vorträge
Ginmaku
Keto-Shop
Kalligrafie
Gustav Gehrig
Aero Telegraph
Asia Society
Sato Sake Shop
Edomae
Kabuki_2
Depositphotos 1
Depositphotos 2