Der Eng­lisch-Ver­bes­se­rer

Foto: flickr/​JurigEng­lisch in Japan.

Ver­ste­hen Sie «Makudo­na­ru­do», «Gara­su» oder «Res­u­to­ran»? Es sind in Japan eta­blier­te Wör­ter eng­lisch­spra­chi­gen Ursprungs. Trotz­dem muss ein Angel­sach­se ohne Japan-Erfah­rung wohl zwei­mal hin­hö­ren, bis er die Aus­spra­che ent­zif­fert. Nicht weni­ge Japa­ner tun sich schwer mit der Welt­spra­che Eng­lisch. In einem inter­na­tio­na­len Ver­gleich des ame­ri­ka­ni­schen TOEFL-Sprach­tests, schnei­det Japan regel­mäs­sig schlecht ab. 2010 lag das Land gera­de noch an 135. Stel­le von 163 Natio­nen (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Dabei berei­tet den Japa­nern offen­bar die Aus­spra­che und Into­na­ti­on am meis­ten Mühe. Das Eng­lisch wird zu einer Anein­an­der­rei­hung unver­ständ­li­cher Wörter.

So zumin­dest schät­zen es die Wis­sen­schaft­ler im For­schungs­la­bor des japa­ni­schen Tele­kom-Gigan­ten NTT in Kyo­to ein, die an einer tech­ni­schen Lösung die­ses Pro­blems arbei­ten, wie ITMe­dia berichtet.

Ange­pass­te Intonation

Mit einer Appli­ka­ti­on wol­len sie das Eng­lisch der Japa­ner für jeden ver­ständ­lich machen, indem die Into­na­ti­on, Geschwin­dig­keit und der Rhyth­mus der aus­ge­spro­che­nen Wör­ter und Sät­ze auto­ma­tisch und in Echt­zeit ange­passt werden.

Die eng­li­sche Aus­spra­che der Kana­di­er soll dabei als Grund­la­ge die­nen. Ist die Tech­no­lo­gie ein­mal aus­ge­reift wird aus «Makudo­na­ru­do» auto­ma­tisch McDonald’s, aus «Gara­su» Glas und aus «Res­u­to­ran» Restaurant.

Ein­setz­bar wäre die­se Tech­no­lo­gie in Video­kon­fe­ren­zen oder Tele­fon­ge­sprä­chen. Die For­scher kön­nen sich aber durch­aus auch einen Ein­satz bei Vor­trä­gen oder beim Eng­lisch­un­ter­richt sel­ber vorstellen.

Umden­ken in der Wirtschaft

In den letz­ten Jah­ren hat gera­de in Japans Wirt­schaft ein Umden­ken statt­ge­fun­den. Hier wird zuneh­mend viel Wert auf Eng­lisch­fä­hig­kei­ten in den Mana­ge­r­eta­gen gelegt.

Beim Online-Händ­ler Raku­ten ist Eng­lisch gar zur Haupt­spra­che für alle 6000 Ange­stell­ten gewor­den (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Auch Uni­q­lo-Besit­zer Fast Retailing oder Auto­bau­er Nis­san ver­lan­gen von ihren Kader­mit­glie­dern schon seit län­ge­rem bes­te Eng­lisch­kennt­nis­se (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Und selbst in Japans Büro­kra­tie soll die Welt­spra­che mehr Bedeu­tung erhal­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Sie erwar­ten wohl sehn­lichst die Appli­ka­ti­on von NTT.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1