Der Mann im Ticketautomaten

Foto: Asi­en­spie­gelEin hilf­rei­cher Ser­vice in Japan.

In Japan stau­nen die Tou­ris­ten nicht schlecht, wenn wie aus dem Nichts ein Gesicht aus einer klei­nen Öff­nung zwi­schen den Fahr­kar­ten­au­to­ma­ten her­vor­schaut. Ein tech­ni­sches Pro­blem oder ein kur­zer Knopf­druck auf die run­de «Help»-Taste reicht bereits aus, um den Mann aus dem Auto­ma­ten zu locken. 

Falls Sie mei­ne Arti­kel regel­mäs­sig lesen: Ich wür­de mich über eine Unter­stüt­zung freu­en. Die der­zei­ti­ge Lage trifft mich als Selb­stän­di­gen hart. Auf­ge­ben wer­de ich trotz­dem nicht. Ich freue mich über jeden Bei­trag, damit es die­sen Blog auch in Zukunft geben wird – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­be­ban­­nern. Herz­li­chen Dank und bei­ben Sie gesund!

Wie man es sich in Japan gewohnt ist, hilft die­ser dem Kun­den freund­lich und effi­zi­ent. Das Sys­tem funk­tio­niert in allen grös­se­ren japa­ni­schen Städ­ten gleich. Wer mit der Maschi­ne Pro­ble­me bekun­det, wird hier nicht lan­ge allei­ne gelassen.

Prak­ti­sche Gründe

Die Idee hin­ter die­ser Metho­de ist prak­ti­scher Natur. Weil die stets aus­ge­las­te­ten Auto­ma­ten stän­di­gen Unter­halt bedür­fen und regel­mäs­sig mit Wech­sel­geld und Papier für die Fahr­kar­ten «gefüt­tert» wer­den müs­sen, hat man für die Ange­stell­ten und die Tech­ni­ker ganz ein­fach einen Bereich hin­ter den Auto­ma­ten erschaf­fen. Hier kön­nen sie in Ruhe ihre Arbeit ver­rich­ten – und wenn nötig auch den Kun­den hel­fen. Gleich­zei­tig ste­hen sie den war­ten­den und nicht sel­ten gestress­ten Kun­den vor den Auto­ma­ten nicht im Weg.

Für die aus­län­di­schen Besu­cher sind die­se Män­ner in Uni­form, die aus der Maschi­ne schau­en, eine hilf­rei­che und zugleich amü­san­te Attrak­ti­on gewor­den. Auf zahl­rei­chen You­tube-Vide­os ist der unge­wöhn­li­che Ser­vice fil­misch festgehalten.

Im Hin­ter­grund agieren

Das Prin­zip, die Ange­stell­ten im Hin­ter­grund arbei­ten zu las­sen, wird übri­gens in Japan auch in allen 24-Stun­den-Mini­märk­ten ange­wen­det. So wird der Geträn­ke-Nach­schub in den Kühl­ge­stel­len jeweils unbe­merkt von hin­ten abge­wi­ckelt. Das hat für die Läden den Vor­teil, dass jeweils das «ältes­te» Geträn­ke zuvor­derst zu ste­hen kommt. So bleibt dem Ange­stell­ten am Ende ein müh­sa­mes Aus­sor­tie­ren der abge­lau­fe­nen Ware erspart.

Im Shop
Liebe Leser

Lie­be Leser

Unab­hän­gig und kos­ten­los: Damit die­ser Blog so bleibt wie er ist, brau­che ich heu­te Ihre Hilfe.

SPONSORING

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard / Mini / E-Mail

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Mai 2020
    freie Termine

Auf­grund der aktu­el­len Lage fin­den die nächs­ten Bera­tun­gen frü­hes­tens im Mai statt.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Internetzugang.

BESTELLEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Shinsen
Shizuku
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Gustav Gehrig
Schuler Auktionen
Kabuki
Sato
Butcher
Yu-an
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1