Erwach­sen mit 18 Jahren?

Foto: flickr/​d’n’cFei­ern künf­tig die 18-Jäh­ri­gen den Tag der Volljährigkeit?

In Japan wur­de im ver­gan­ge­nen Jahr das Min­dest­al­ter für das Wahl­recht von 20 auf 18 Jah­ren gesenkt. Erst­mals umge­setzt wur­de die­se Reform bei den Ober­haus­wah­len im Juli (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Offi­zi­ell voll­jäh­rig ist man in Japan wei­ter­hin aber erst mit 20. Das bedeu­tet auch, dass man erst ab die­sem Alter Alko­hol trin­ken, Ziga­ret­ten rau­chen oder bei Pfer­de­ren­nen wet­ten darf. Gleich­zei­tig fällt man bis zum 20. Alters­jahr unter das weni­ger stren­ge Jugendstrafgesetz.

Sep­tem­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Die­ser unter­schied­li­che Alters­schwel­len haben jedoch wie­der­holt zu Dis­kus­sio­nen geführt (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Die japa­ni­sche Regie­rung möch­te die­sem Cha­os nun ein Ende set­zen, wie NHK News berich­tet. Offen­bar könn­te schon in der nächs­ten Unter­haus­ses­si­on eine ent­spre­chen­de Geset­zes­an­pas­sung erfol­gen. Die Voll­jäh­rig­keit soll künf­tig mit dem 18. Alters­jahr begin­nen. Nach einer drei­jäh­ri­gen Über­gangs­pha­se wür­de das neue Gesetz ab 2021 in Kraft treten.

Alle Rech­te, mit einer Ausnahme

Damit könn­ten die High­school-Schü­ler in ihrem letz­ten Schul­jahr nicht nur wäh­len gehen, son­dern auch hei­ra­ten und Ver­trä­ge unter­schrei­ben. Doch ganz alle Rech­te will man den 18- bis 20-Jäh­ri­gen offen­bar nicht zuge­ste­hen. Man dis­ku­tie­re noch dar­über, ob das Min­dest­al­ter für den Alko­hol­kon­sum, das Rau­chen und Wet­ten eben­falls ange­passt wer­den soll. Es gehe dabei um gesund­heit­li­che und erzie­he­ri­sche Fra­gen, wie es heisst.

Eine Sen­kung auf 18 Jah­ren wur­de übri­gens schon vor fast zehn Jah­ren dis­ku­tiert. Damals zeig­te sich aber in Umfra­gen, dass vie­le Japa­ner gegen eine Reform waren. Zu gross war die Sor­ge, dass mit der Geset­zes­re­form vie­le jun­ge Leu­te in finan­zi­el­le Not­la­gen gera­ten könn­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te) .

Die 20 als Tradition

Die Sen­kung des Voll­jäh­rig­keits­al­ters wäre auch ein bedeu­ten­der Schritt in der japa­ni­schen Geschich­te. Ein­ge­führt wur­de die aktu­el­le Alters­gren­ze wäh­rend der Mei­ji-Zeit in der zwei­ten Hälf­te des 19. Jahr­hun­derts, als sich Japan öff­ne­te und in rasan­tem Tem­po moder­ni­sier­te. 20 wur­de so zur alles ver­än­dern­den Zahl. Ja, selbst beim Auf­zäh­len des Alters fällt die 20 sprach­lich etwas aus der Rei­he. «Hata­chi» ist man dann auf Japanisch.

In der Nach­kriegs­zeit wur­de zudem «der Tag der Voll­jäh­rig­keit» ein­ge­führt, der Sei­jin no hi. Jeweils am zwei­ten Mon­tag im Janu­ar fei­ern die 20-Jäh­ri­gen den Ein­tritt in den neu­en Lebens­ab­schnitt (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Die jun­gen Män­ner tra­gen an die­sem spe­zi­el­len Tag einen Anzug und die Frau­en einen ele­gan­ten Kimo­no. Ob sich mit dem neu­en Voll­jäh­rig­keits­al­ter auch die­se Tra­di­ti­on ändern wird, wird sich ab 2021 weisen.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

cas-ostasien
Shinsen
asia-intensiv
Shizuku
Sato
Negishi
Bimi
Gustav Gehrig
Kabuki
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1