Foto: flickr / akai­to­riEine Ange­stell­te in Japan mach­te eine Rauchpause.

Die Ziga­ret­ten­pau­se. Auch in Japan ist sie für vie­le Ange­stell­te ein Fix­punkt wäh­rend eines Arbeits­ta­ges. Die Stadt­ver­wal­tung von Iko­ma in der Prä­fek­tur Nara mag die­ser Gewohn­heit nicht mehr zuschau­en, wie die MBS News berich­tet. Seit dem 1. April 2018 gilt für alle Ange­stell­ten des Rat­hau­ses: Die­se dür­fen wäh­rend der Arbeits­zeit über­haupt nicht mehr zur Ziga­ret­te grei­fen. Eine Aus­nah­me bil­det ein­zig die Mittagspause. 

Aus­ser­dem darf laut ANN News im gan­zen Stadt­haus nur noch an einer ein­zi­gen vor­ge­ge­ben Stel­le im Unter­ge­schoss geraucht wer­den. Das ist aber aber noch nicht alles. Nach der Ziga­ret­te ist es den Ange­stell­ten wäh­rend 45 Minu­ten ver­bo­ten, den Auf­zug des Rat­hau­ses zu benut­zen. Es han­delt sich um eine Mass­nah­me gegen das Pas­siv­rau­chen. So hat eine Stu­die erge­ben, dass ein Rau­cher noch 45 Minu­ten nach der Ziga­ret­te schäd­li­che Par­ti­kel aus der Lun­ge aus­stösst. Iko­ma beab­sich­tigt, in naher Zukunft sogar ein Rauch­ver­bot auf dem gesam­ten Are­al des Rat­hau­ses ein­zu­füh­ren. Die zwei Mass­nah­men sol­len nun hel­fen, die­sem Ziel näher zu kommen. 

Natio­na­les Rauch­ver­bot lässt auch sich warten

Die Stadt setzt mit die­ser Poli­tik ein unge­wöhn­lich kla­res Zei­chen. Denn auf natio­na­ler Ebe­ne nimmt man sich für die­ses The­ma unge­wöhn­lich viel Zeit. Ein lan­des­weit gere­gel­tes Rauch­ver­bot für öffent­li­che Räu­me wird wohl erst im April 2020 ein­ge­führt. Das aus­ge­ar­bei­te­te Gesetz sieht zudem sehr vie­le Aus­nah­me­re­ge­lun­gen vor. So kann auch künf­tig in zahl­rei­chen Bars, Restau­rants und Cafés wei­ter­ge­raucht wer­den (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Wegen die­ser Unent­schlos­sen­heit hat nun die Tokio­ter Metro­pol­re­gie­rung eben­falls mit Beginn die­ses Monats ein eige­nes Rauch­ver­bot in den Büros der Lokal­be­hör­de ein­ge­führt, geht dabei aber nicht soweit wie Iko­ma. Und selbst in der Gas­tro­no­mie tut sich etwas. Denn immer mehr Restau­rant­ket­ten set­zen eigen­hän­dig auf ein strik­tes Rauch­ver­bot ganz ohne Rau­cher­ab­tei­le (Asi­en­spie­gel berich­te­te).