Ein Tag für das Land der 70’000 Hundertjährigen

Foto: Hori­zon­man / Shut​ter​stock​.comZwei Rent­ner in Japan.

FEI­ER­TAG – Heu­te fei­ert Japan den «Tag der Ach­tung vor dem Alter» (jp. keirō no hi). Seit 2003 fin­det er jeweils am drit­te Mon­tag im Sep­tem­ber statt. Es ist ein Tag, der zur Ehrung der älte­ren Men­schen erschaf­fen wur­de. 1966, als der Fei­er­tag ein­ge­führt wur­de, besass das Land noch eine jun­ge Bevöl­ke­rung. Heu­te ist es jedoch umge­kehrt. Japan ist inzwi­schen das Land mit der ältes­ten Bevöl­ke­rung. 28 Pro­zent der Ein­woh­ner sind über 65 Jah­re alt – und vie­le davon sind kern­ge­sund. Die aktu­el­le Lebens­er­war­tung liegt bei den Frau­en bei 87,23 und bei den Män­nern bei 81,25 Jah­ren. Über 5 Mil­lio­nen Men­schen sind über 85 Jah­re alt (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Janu­ar 2021 – Die­ser Japan-Blog kann auch 2021 nur mit der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser über­le­ben. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Vie­len Dank!

In der Kate­go­rie der über Hun­dert­jäh­ri­gen hat Japan schon lan­ge alle ande­ren Natio­nen abge­hängt. Gemäss aktu­el­ler Sta­tis­tik, die jeweils pünkt­lich zu die­sem Fei­er­tag publi­ziert wird, leben heu­te 71’238 Men­schen in Japan, wel­che die Schwel­le von 100 Jah­ren erreicht oder über­schrit­ten haben. Das ist eine Stei­ge­rung um 1453 Per­so­nen im Ver­gleich zum Vor­jahr. Seit 49 Jah­ren zeigt die­se Ent­wick­lung nur noch auf­wärts. 1963 zähl­te das Land gera­de mal 153 über Hun­dert­jäh­ri­ge, 1981 waren es 1000 und 1998 waren es 10’000. Die Frau­en stel­len mit einem Anteil von 88 Pro­zent aktu­ell die gros­se Mehr­heit. Die aktu­ell ältes­te Frau heisst Kane Tan­a­ka und ist 116 Jah­re alt. Sie wur­de am 2. Janu­ar 1903, im japa­ni­schen Jahr Mei­ji 36, in Fuku­o­ka gebo­ren. Der ältes­te Mann Japans ist Chi­tet­su Watana­be mit 112 Jah­ren. Er kam am 5. März 1907, im Jahr Mei­ji 40, in der Stadt Joe­t­su in der Prä­fek­tur Niiga­ta auf die Welt. 

Der Staat muss beim Geschenk sparen

Allei­ne die­ses Jahr sind 37’005 Men­schen genau 100 Jah­re alt gewor­den. Zur Fei­er erhal­ten die neu­en Hun­dert­jäh­ri­gen vom Staat jeweils einen spe­zi­el­len Becher aus Sil­ber. Einst war die­ser aus rei­nem Sil­ber und hat­te einen Wert von 7600 Yen. Da die Zahl der Hun­dert­jäh­ri­gen jedoch der­art rasant anstieg, explo­dier­ten die Kos­ten. Nun ist das Geschenk zwar immer noch ein Becher, aber nicht mehr aus rei­nem Sil­ber. Somit konn­ten die Kos­ten hal­biert wer­den (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Maru
Shinsen
Kabuki Artikel
asia-intensiv
Negishi Delivery
Kabuki
Negishi Kitchen Republic
Radio Lora
Kalligrafie
Aero Telegraph
Gustav Gehrig
Edomae
Schuler Auktionen
Kokoro
G-S-Japan
Sato
Shizuku
Miss Miu
Prime Travel
cas-ostasien
Yu-an
Bimi
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop