Die Bahn­li­nie am öst­li­chen Ende Japans

Jum­pei Hosoi / Shut​ter​stock​.comEin Zug der Hana­sa­ki-Linie unter­wegs in Nemuro.

Die Nemu­ro-Haupt­li­nie ist mit 444 Kilo­me­tern die längs­te Bahn­stre­cke von Hok­kai­do. Sie führt vom Wes­ten der Nord­in­sel bis zur abge­le­ge­nen Halb­in­sel Nemu­ro, dem öst­lichs­ten Zip­fel des Lan­des. Die Bahn­li­nie ist ein­glei­sig und umfasst 67 Bahn­hö­fe. Die Stre­cke ermög­licht, dass man mit dem Express­zug Super Ōzora in 3 Stun­den 35 Minu­ten von Sap­po­ro bis nach Kushiro gelangt. 

Mai 2021 – Die­ser Japan-Blog ist mehr denn je auf die Hil­fe der Leser ange­wie­sen. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Herz­li­chen Dank! 

Ruhi­ger wird es auf dem anschlies­sen­den 135,4 Kilo­me­ter lan­gen Abschnitt zwi­schen Kushiro und Nemu­ro, der als Hana­sa­ki-Linie bezeich­net wird und die öst­lichs­te Eisen­bahn­stre­cke in Asi­en ist. Die Fahrt erfolgt mit einem Ein-Wagen-Zug und dau­ert über zwei Stun­den. Es ist ein Aus­flug durch eine viel­fäl­ti­ge Land­schaft. Sumpf­ge­bie­te, Wäl­der, Acker­land, Wild­tie­re, Vögel, pit­to­res­ke Küs­ten­ab­schnit­te, abge­le­ge­ne Dör­fer und den Pazi­fik bekommt der Pas­sa­gier zu Gesicht. 

Die Lie­be zur Hanasaki-Linie

Die Hana­sa­ki-Linie im Som­mer. 地球探索鉄道花咲線 / Youtube

Die Hana­sa­ki-Linie hat­te jedoch schon bes­se­re Zei­ten. 1975 benutz­ten täg­lich 1879 Men­schen die­sen klei­nen Lokal­zug. Heu­te sind es noch 264. Der Abschnitt schreibt seit Jah­ren rote Zah­len. Betrei­ber JR Hok­kai­do spielt schon län­ger mit dem Gedan­ken, die Hana­sa­ki-Linie aus­zu­sor­tie­ren. Es ist der enga­gier­ten Lokal­re­gie­rung von Nemu­ro und einer gros­sen Anhän­ger­schaft im gan­zen Land zu ver­dan­ken, dass dies noch nicht gesche­hen ist. So nahm die Hana­sa­ki-Linie 2018 über das Steu­er­spen­den-Pro­gramm Furu­sa­to Nōzei stol­ze 300 Mil­lio­nen Yen ein. Über 20’000 Men­schen im gan­zen Land tru­gen dazu bei. 

Die­se Gel­der wur­den unter ande­rem genutzt, um die Fas­zi­na­ti­on der Hana­sa­ki-Linie tou­ris­tisch bekann­ter zu machen. Ein zwei­spra­chi­ger Online-Auf­ritt, die Pro­duk­ti­on pro­fes­sio­nel­ler Vide­os und Fotos sowie zahl­rei­che Medi­en­bei­trä­ge zeig­ten Wir­kung. Im ver­gan­ge­nen Jahr sam­mel­te Nemu­ro für die Hana­sa­ki-Linie wei­te­re 50,73 Mil­lio­nen Yen, weit mehr als die ange­peil­ten 2 Mil­lio­nen Yen. Eine neue Ver­wen­dung der Gel­der wird eine Erleb­nis­fahrt für alle Kin­der in Nemu­ro sein, um ihnen die Bedeu­tung der Linie näher­zu­brin­gen. Aus­ser­dem muss­te der Lokal­zug auf eine Zwei-Wagen-Kom­po­si­ti­on erwei­tert wer­den, um in der Coro­na-Zeit die Sicher­heit zu gewähr­leis­ten. Auch für die­se Kos­ten kommt die Stadt Nemu­ro auf. Das Crowd­fun­ding wird in die­sem Jahr fortgesetzt. 

Die Zukunft der Bahn in Hokkaido

Es ist nicht der ein­zi­ge Bahn­ab­schnitt der Nord­in­sel, der mit neu­en Mit­teln um das Über­le­ben kämp­fen muss. JR Hok­kai­do schreibt seit Jah­ren rote Zah­len (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Die 1987 erfolg­te Pri­va­ti­sie­rung hat­te sich auf der Nord­in­sel nie aus­be­zahlt. Kei­ne ein­zi­ge Linie schreibt schwar­ze Zah­len. Das Pro­blem ist, dass der Bahn­be­trei­ber rie­si­ge Distan­zen abde­cken muss und dies bei einer schrump­fen­den Bevöl­ke­rungs­zahl. Zudem ist das Auto schon lan­ge das bevor­zug­te Ver­kehrs­mit­tel der Ein­woh­ner. Vie­le Lokal­bah­nen wer­den haupt­säch­lich von High­school-Schü­lern und älte­ren Men­schen genutzt. 

Die Coro­na-Kri­se hat die­se schwie­ri­ge Lage wei­ter akzen­tu­iert (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Im abge­lau­fe­nen Geschäfts­jahr betrug der Ver­lust hohe 43,1 Mil­li­ar­den Yen. Ohne Hilfs­gel­der des Staa­tes wür­de es JR Hok­kai­do noch schlech­ter gehen. In den kom­men­den drei Jah­ren wird der Bahn­be­trei­ber mit wei­te­ren 130 Mil­li­ar­den Yen durch den Staat gestützt. Der­weil schrei­tet der schritt­wei­se Abbau der Bahn­li­ni­en vor­an. Meh­re­re Abschnit­te wur­den bereits ein­ge­stellt (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Ande­re über­le­ben, indem sich Gemein­den mit öffent­li­chen Gel­dern betei­li­gen. JR Hok­kai­do geht davon aus, dass die Hälf­te des Stre­cken­net­zes in abseh­ba­rer Zukunft nicht mehr unter­hal­ten wer­den kann.


Die Fahrt im Winter

地球探索鉄道花咲線 / Youtube

Der Stand­ort der Hanasaki-Linie


Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Die­ser Japan-Blog braucht mehr denn je Ihre akti­ve Unterstützung.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Schuler Auktionen
Maru
Yu-an
Shizuku
Kaguya Class
Sato
Bimi
cas-ostasien
Takano City
Miss Miu
shizuku-empfiehlt-2
Gustav Gehrig
Kalligrafie
asia-intensiv
Negishi Delivery
Negishi Kitchen Republic
shizuku-empfhielt-1
Kaguya Reisebüro
G-S-Japan
Radio Lora
Kokoro
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
Kabuki
Edomae
Kabuki Dip Artikel
Aero Telegraph
Shinsen
Kabuki Artikel
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop