Der Beginn der male­ri­schen Jahreszeit

Ara­shiy­a­ma im Herbst. Foto: Depo​sit​pho​tos​.com

In Japan wur­de am gest­ri­gen Frei­tag mit einem offi­zi­el­len Fei­er­tag der Herbst ein­ge­läu­tet. Shūbun no hi (dt. die Herbst-Tag-und-Nacht-Glei­che) nennt sich die­ses Ereig­nis, das seit 1948 je nach Jahr am 22. oder am 23. Sep­tem­ber statt­fin­det. Von 1878 bis 1947 fei­er­te man den Beginn die­ser Jah­res­zeit unter der Bezeich­nung Shūki-Kōrei­sai. Es han­del­te sich um einen shin­tois­ti­schen Fei­er­tag, an dem man den kai­ser­li­chen Ahnen sei­nen Respekt zoll­te und sich für die Reis­ern­te bedankte. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Als 1947 die neue Ver­fas­sung in Kraft trat, wur­de eine Anpas­sung nötig. So schreibt die­ses seit 74 Jah­ren unver­än­der­te Grund­ge­setz vor, dass Staat und Reli­gi­on strikt getrennt wer­den müs­sen (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Dem­entspre­chend ist in Japan kein ein­zi­ger offi­zi­el­ler Fei­er­tag einem reli­giö­sen Ereig­nis gewid­met. Statt­des­sen wer­den die Natur sowie tra­di­tio­nel­le jah­res­zeit­li­che und gesell­schaft­li­che Ereig­nis­se hervorgehoben.

Eine male­ri­sche Jahreszeit

In Japan ist der Herbst eine der schöns­ten und tou­ris­tisch belieb­tes­ten Jah­res­zei­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Die Tem­pe­ra­tu­ren sind merk­lich ange­neh­mer und die Laub­fär­bung brei­tet sich von Nor­den bis Süden schritt­wei­se über das gan­ze Land aus. Es ist ein Natur­phä­no­men, das von Ende Sep­tem­ber bis Anfang Dezem­ber zu beob­ach­ten ist. 

Mit Herbst­laub-Kar­ten schaf­fen die Meteo­ro­lo­gen einen Über­blick über den aktu­el­len Stand in allen Regio­nen des Lan­des. Die Web­site Wea​ther​news​.jp hat am 15. Sep­tem­ber 2022 ihre ers­te Pro­gno­se publi­ziert. Ergänzt wird die­se Vor­her­sa­ge mit einer Echt­zeit-Kar­te, in der man den aktu­el­len Stand in den ver­schie­dens­ten Regio­nen des Lan­des ein­se­hen kann. Dar­auf ist schön zu sehen, wie in der Berg­re­gi­on Dai­set­su­zan im Zen­trum von Hok­kai­do die Laub­fär­bung bereits begon­nen hat. 

Höhe­punkt im November

In den wei­te­ren Berg­re­gio­nen des Lan­des zeigt sich die­ses Natur­phä­no­men mehr­heit­lich ab Mit­te und Ende Okto­ber von sei­ner schöns­ten Sei­te. In den Ebe­nen und im Süden des Lan­des wird es Novem­ber, bis der Höhe­punkt die­ser Jah­res­zeit erreicht ist. So wird zum Bei­spiel für die Regi­on Ara­shiy­a­ma in Kyo­to der Höhe­punkt der Laub­fär­bung für die Zeit um den 20. Novem­ber 2022 her­um erwartet.

Im Shop
Asienspiegel Abo
November 2022

Asi­en­spie­gel Abo

Die­ser Blog braucht heu­te Ihre Unter­stüt­zung. Vor­tei­le für Jahres-Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
NEU: E-Book

In Japan

Edi­ti­on 2023: Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der neu­en 7. Auf­la­ge, inkl. Corona-Updates.

E-BOOK KAUFEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN