Gates’ ato­ma­re Zukunft

flickr/​batmooStrah­len­de Zukunft: Bill Gates plant an der Zukunft.

Bill Gates will die Zukunft der Nukle­ar­kraft­wer­ke mit­prä­gen. Dafür braucht er die Hil­fe vom japa­ni­schen Unter­neh­men Toshi­ba, einem Spe­zia­lis­ten der Nukle­ar­tech­no­lo­gie. Zusam­men mit dem ame­ri­ka­ni­schen Start­up-Fir­ma Ter­ra Power, das vom Micro­soft-Grün­der finan­ziert wird, soll Toshi­ba die nächs­te Gene­ra­ti­on der Nukle­ar­kraft­wer­ke ent­wi­ckeln. Gates wird hier­für eini­ge Mil­li­ar­den US-Dol­lar in die Ent­wick­lung investieren.

Mai 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Die neu­en Kern­kraft­wer­ke sol­len war­tungs­arm sein und bis zu einem Jahr­hun­dert unun­ter­bro­chen in Betrieb blei­ben kön­nen. Bei bis­he­ri­geb Kraft­wer­keb müs­sen alle paar Jah­re die Brenn­ele­men­ten durch neue Ladun­gen ersetzt wer­den. Noch ist dies aber Zukunfts­mu­sik. «Es wird 10 Jah­re oder mehr dau­ern bis der neue Reak­tor Rea­li­tät wird», sagt eine Gates nahe ste­hen­de Quel­le gegen­über der Zei­tung Nik­kei.

Abge­rei­cher­tes Uran

Ter­ra Power wur­de im Jahr 2000 gegrün­det mit dem Ziel einen soge­nann­ten «Lauf­wel­len-Reak­tor» zu ent­wi­ckeln. Die­ser soll mit abge­rei­cher­tem Uran betrie­ben wer­den, das bei der Her­stel­lung von Brenn­ele­men­ten für kon­ven­tio­nel­le Kern­kraft­wer­ke anfällt.

Toshi­ba hat im Gegen­zug bereits einen Klein­re­ak­tor namens 4S ent­wi­ckelt, der über 30 Jah­re am Stück betrie­ben wer­den kann. Gates wur­de dar­auf auf­merk­sam und besuch­te in der Fol­ge Toshi­bas For­schungs­zen­trum in Yoko­ha­ma, wo die unge­wöhn­li­che Zusam­men­ar­beit beschlos­sen wurde.

Land der Atomkraftwerke

Japan und die USA betrei­ben zusam­men am meis­ten Atom­kraft­wer­ke. Bei­de Län­der haben auch die Absicht in Zukunft wei­te­re Anla­gen zu bau­en. Gera­de in Japan wer­den 8 Kern­kraft­wer­ke bis ins Jahr 2015 die kri­ti­sche Schwel­le von 40 Jah­ren Betriebs­lauf­zeit über­schrit­ten haben (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
An alle treuen Leser
Freiwilliges Abo

An alle treu­en Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Reiseberatung

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Aug 2020
    freie Termine

Ange­pass­tes Ange­bot wegen der aktu­el­len Lage.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Sato
Shizuku
Yu-an
Shinsen
Kabuki
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Butcher
Schuler Auktionen
Gustav Gehrig
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1