Tokios futu­ris­ti­sches Stadion

Foto: jpns​port​.comDer Design­ent­wurf des neu­en Natio­nal­sta­di­ons in Tokio.

Über 50 Jah­re lang stand das ehr­wür­di­ge Natio­nal­sta­di­on in Tokio. Die 1958 erbau­te Are­na war die zen­tra­le Aus­tra­gungs­stät­te der Olym­pi­schen Spie­le von 1964. Sie wur­de zum Sym­bol für die dama­li­ge Auf­bruch­stim­mung des Lan­des. Noch heu­te fin­den im Natio­nal­sta­di­on des Archi­tek­ten Mit­suo Kata­y­a­ma regel­mäs­sig Fuss­ball-, Rug­by­spie­le sowie Kon­zer­te statt.

August 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Die Are­na ist jedoch in die Jah­re gekom­men. Lan­ge über­leg­ten sich die Stadt­her­ren eine Gene­ral­über­ho­lung. Doch nun grei­fen sie zur radi­kals­ten Mass­nah­me. Das Natio­nal­sta­di­on soll 2015 abge­ris­sen und bis 2019 durch einen kom­plett neu­en, futu­ris­ti­schen Bau ersetzt werden.

130 Mil­li­ar­den Yen

Nie­mand gerin­ge­res als Star­ar­chi­tek­tin Zaha Hadid hat die Aus­schrei­bung für den Neu­bau gewon­nen. 46 Archi­tek­tur­bü­ros hat­ten sich bewor­ben. Ent­spre­chend sich die Haupt­stadt bereit, viel Geld aus­zu­ge­ben. 130 Mil­li­ar­den Yen wird das neue Natio­nal­sta­di­on kos­ten und damit zu einem der teu­ers­ten Sport­in­fra­struk­tu­ren weltweit.

Das Sta­di­on­de­sign soll alles bis­he­ri­ge über­tref­fen. 80’000 Zuschau­er wird die Are­na fas­sen, mit einem ver­schieb­ba­ren Dach, das einem ele­gan­ten Fahr­rad­helm ähnelt.

Mit die­sem Sta­di­on erhof­fen sich die Bau­her­ren die Olym­pi­schen Spie­le 2020 nach Tokio zu holen (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Jury-Prä­si­dent Tadao Ando, selbst einer der gröss­ten japa­ni­schen Archi­tek­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te), beschreibt Zaha Hadids Ent­wurf als eine Visi­on für die Wie­der­ge­burt des moder­nen Japans. Dabei lob­te er die per­fek­te Ein­bet­tung des Sta­di­on­de­signs in die Umgebung.

Bis 2018 fertig

Gemäss offi­zi­el­ler Ter­min­pla­nung wird der Sta­di­on­neu­bau 2018. 2019 wird hier die Rug­by-WM statt­fin­den. Für 2020 könn­ten die Olym­pi­schen Som­mer­spie­len als Höhe­punkt fol­gen. Doch in die­ser Bezie­hung ist noch nichts ent­schie­den. Mit Madrid und Istan­bul ist die Kon­kur­renz stark. Im Sep­tem­ber 2013 wird das IOC in Bue­nos Aires sei­nen Ent­scheid fällen.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Shinsen
Sato
Shizuku
Kabuki
Gustav Gehrig
Negishi
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Bimi
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1