Im Land der Sicherheit

flickr/​LyntDie Poli­zei sichert einen Tatort.

Japan hat schon seit jeher den Ruf, eines der sichers­ten Län­der der Welt zu sein. Sta­tis­tisch gese­hen gab es sogar noch nie so weni­ge Ver­bre­chen im letz­ten Jahr. Gemäss der Natio­na­len Poli­zei­be­hör­de kam es 2013 zu 939 Fäl­len von Tötung oder ver­such­ter Tötung. Im Ver­gleich zum Vor­jahr sind dies 91 Fäl­le weni­ger. Es ist das ers­te Mal über­haupt seit 1946, dass die­se Zahl unter die kri­ti­sche Mar­ke von 1000 gesun­ken ist.

Sta­tis­tisch waren die ers­ten zwei Jahr­zehn­ten der Nach­kriegs­ge­schich­te die gefähr­lichs­te Zeit. Das Land war nach der Nie­der­la­ge im Zwei­ten Welt­krieg am Boden. Es folg­ten poli­tisch und gesell­schaft­lich tur­bu­len­te Jah­re. 1954 kam es zu 3081 Mord­fäl­len. Seit­her nimmt die­se Zahl ste­tig ab.

Ver­bre­chen mit Schuss­waf­fen sind prak­tisch inexis­tent. Wur­den 2003 laut der Natio­na­len Poli­zei­be­hör­de noch 139 Schies­se­rei­en gezählt, waren 2012 nur noch 28. In 4 Fäl­len ende­ten sie töd­lich (Asi­en­spie­gel berich­te­te). In einem Land mit 127 Mil­lio­nen Ein­woh­nern ist dies fast schon eine makel­lo­se Statistik.

Wes­halb die Abnahme?

Das über­rascht, denn Japan durch­lebt seit dem Plat­zen der Wirt­schafts­bla­se 1989 eine Peri­ode der wirt­schaft­li­chen Sta­gna­ti­on. Der Jugend geht es heu­te beruf­lich schlech­ter als ihren Eltern (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Man müss­te mei­nen, dass sich dies eine Zunah­me der Kri­mi­na­li­tät bewirkt.

Doch wes­halb die Abnah­me? «Wir haben kei­ne gesi­cher­te Erklä­rung für die­se Ent­wick­lung», sagt die Poli­zei­be­hör­de dazu. Der Gesell­schaft gehe es als Gan­zes gut, dies wir­ke sich auch posi­tiv auf die Sicher­heit aus, heisst es ganz unver­bind­lich gegen­über der Nach­rich­ten­agen­tur Jiji. «Die Ver­bre­chens­prä­ven­ti­on im öffent­li­chen wie im pri­va­ten Sek­tor, wie der Ein­satz von frei­wil­li­gen Nacht­pa­trouil­len zeigt Wir­kung», lau­tet eine ande­re offi­zi­el­le Erklärung.

Mög­li­che Erklärungen

Die Wahr­heit ist, dass es nicht eine ein­zi­ge schlüs­si­ge Ant­wort für die­se Ent­wick­lung gibt. Viel­mehr spie­len hier vie­le Fak­to­ren zusam­men. Einer­seits gibt es in Japan eine enge sozia­le Ver­flech­tung in der Gesell­schaft, die zu einer anhal­tend tie­fen Ver­bre­chens­ra­te beiträgt.

Die star­ke und weit ver­teil­te Prä­senz der Poli­zei in den Städ­ten sowie die stren­gen Waf­fen­ge­set­ze (Asi­en­spie­gel berich­te­te) sind wei­te­re Aspek­te. Aus­ser­dem wird Japans Bevöl­ke­rung immer älter, die Ten­denz zu Auf­stän­den, Revo­lu­tio­nen und Ver­bre­chen damit geringer.

Kri­tik an der Statistik

Kri­ti­ker ver­wei­sen dage­gen, dass die Poli­zei unge­klär­te Mord­fäl­le zu schnell in die Sta­tis­tik der Selbst­mor­de oder Unfäl­le abschiebt. In Japan wer­den nur 10 Pro­zent der ver­däch­ti­gen Todes­fäl­le einer gerichts­me­di­zi­ni­schen Aut­op­sie unter­zo­gen. Von einer man­geln­der Auf­klä­rungs­ar­beit ist die Rede (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Die Zahl der Selbst­mor­de bleibt der­weil mit knapp 30’000 im Jahr noch immer sehr hoch (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Doch nicht in allen Kate­go­ri­en ist Kri­mi­na­li­tät in Japan im Rück­gang begrif­fen. Die Fäl­le von sexu­el­ler Gewalt, Finanz­be­trug oder Brand­stif­tung haben um bis zu 10 Pro­zent zuge­nom­men. Aus­ser­dem sind im Ver­gleich zum Vor­jahr 10 Pro­zent weni­ger Kri­mi­nal­fäl­le auf­ge­klärt worden.

Im Shop
Jan in Japan – 60 Orte
Neuerscheinung

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 08.11.2019
    letzte Tickets
  • Fr, 10.01.2020
    letzte Tickets

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard oder Mini

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Nov 2019
    letzte Termine
  • Dez 2019
    keine Beratungen
  • Jan 2020
    freie Termine

Buchen Sie früh­zei­tig einen Termin.

TERMIN BUCHEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

In Japan - der praktische Reiseführer
BESTSELLER

In Japan – der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 5. Auf­la­ge (2019).

KAUFEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Sake-Vortrag in Zürich
Im shizuku Store

Sake-Vor­trag in Zürich

  • Do, 28.11.2019

Jeweils ab 19:00 Uhr.

TICKETS

Shinsen
Bimi
Sato
Japan Rail Pass
shizuku Sake-Vorträge
Edomae
Gustav Gehrig
Konzert Klang des Windes
Prime Travel
Negishi
Ginmaku
Miss Miu
Schuler Auktionen
Kabuki
Shizuku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1
Kabuki_2