Das zau­ber­haf­te Ryo­kan, in dem Welt­li­te­ra­tur geschrie­ben wurde

REI­SE­NO­TI­ZEN – In die­ser Serie erzäh­le ich in chro­no­lo­gi­scher Rei­hen­fol­ge von mei­ner Rei­se durch das spät­win­ter­li­che Japan im Februar/​März 2024.

Das Yumotokan von aussen.
Das Yum­o­to­kan von aus­sen. Asi­en­spie­gel

Die nächs­te Etap­pe führ­te mich mit dem Miet­wa­gen ins Herz der Izu-Halb­in­sel nach Yuga­shi­ma-Onsen, einem klei­nen Berg­dorf am Fus­se des 1400 Meter hohen Ama­gi-Gebir­ges. Die­ser Regi­on ist jedem Japa­ner ein Begriff. Denn sie ist der zen­tra­le Schau­platz der Novel­le «Die Tän­ze­rin von Izu» (jp. «Izu no Odo­ri­ko»), die Yas­u­na­ri Kawa­ba­ta 1926 ver­öf­fent­lich­te und die zum Sprung­brett sei­ner Kar­rie­re wur­de, die 1968 in der Ver­lei­hung des Lite­ra­tur­no­bel­prei­ses gip­fel­te. Er war der ers­te Japa­ner, dem die­se Ehre zuteilwurde. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Eine «Izu no Odoriko»-Statue beim Jōren-Wasserfall.
Eine «Izu no Odoriko»-Statue beim Jōren-Was­ser­fall. Asi­en­spie­gel

«Izu no Odo­ri­ko» ist die Geschich­te eines ein­sa­men Stu­den­ten aus Tokio, der wäh­rend sei­ner Som­mer­fe­ri­en die Halb­in­sel Izu bereist und dort immer wie­der auf eine Musi­ker­trup­pe trifft. Beein­druckt von der Schön­heit der jun­gen Tän­ze­rin der Grup­pe folgt er ihnen auf ihrem Weg über das Ama­gi-Gebir­ge nach Shi­mo­da. Der mehr­fach ver­film­te Roman hat auf der Halb­in­sel Izu tie­fe Wur­zeln geschla­gen. Odo­ri­ko heisst zum Bei­spiel der JR-Express­zug von Tokio nach Shi­mo­da. Sta­tu­en erin­nern an die Geschich­te. Und noch heu­te pil­gern Lite­ra­tur­fans zu den Schau­plät­zen. Einer davon ist Yugashima-Onsen. 

«Dann, in mei­ner zwei­ten Nacht in Yuga­shi­ma, kamen die Unter­hal­tungs­künst­ler in das Gast­haus, um auf­zu­tre­ten. Ich sass auf hal­ber Höhe der lei­ter­ar­ti­gen Trep­pe und betrach­te­te fas­zi­niert die jun­ge Frau, die auf dem Holz­bo­den im Ein­gangs­be­reich tanzte.»

Aus «Izu no Odo­ri­ko», von Yas­u­na­ri Kawabata

Im Ryo­kan von Yas­u­na­ri Kawabata

Die legendäre Treppe.
Die legen­dä­re Trep­pe. Asi­en­spie­gel

Das Ryo­kan, das in die­ser oben erwähn­ten Sze­ne zu sehen ist, exis­tiert noch heu­te. Es ist das Yum­o­to­kan, das in der drit­ten Gene­ra­ti­on geführt wird und von Kawa­ba­ta als zwei­te Hei­mat bezeich­net wur­de. Die Lei­ter­trep­pe am Ein­gang ist genau­so wie zu Kawa­ba­tas Zei­ten. Er selbst hat sich dar­auf sit­zend foto­gra­fie­ren las­sen. Auch das Zim­mer im ers­ten Stock, in dem Yas­u­na­ri Kawa­ba­ta von sei­ner Stu­den­ten­zeit bis zur Ver­lei­hung des Nobel­prei­ses teil­wei­se vie­le Mona­te lang arbei­te­te und leb­te, wur­de von der Besit­zer­fa­mi­lie unver­än­dert belas­sen. Hier schrieb er 1922 im Alter von 22 Jah­ren den Ent­wurf zu sei­nem Roman «Izu no Odo­ri­ko». Das Zim­mer dient als klei­nes Muse­um für Gäs­te. Im Flur hän­gen Film­pla­ka­te, und ein wei­te­rer Raum ist wei­te­ren berühm­ten Gäs­ten gewidmet. 

Das Aussenbad des Yumotokan.
Das Aus­sen­bad des Yum­o­to­kan. Asi­en­spie­gel

Über­haupt hat das Ryo­kan, das zum erle­se­nen Kreis der «gehei­men heis­sen Quel­len» (jp. hitō onsen) (Asi­en­spie­gel berich­te­te) zählt, sei­ne nost­al­gi­sche Atmo­sphä­re lie­be­voll bewahrt. Es ist ein gepfleg­tes Ryo­kan mit herz­li­chen Gast­ge­bern. Höhe­punkt ist das Onsen-Aus­sen­bad direkt am rau­schen­den Kano-Fluss. Und wenn es dun­kel wird, gibt es an die­sem Ort nichts Schö­ne­res, als «Izu no Odo­ri­ko» zu lesen.

Das Zimmer von Yasunari Kawabata im Yumotokan in Yugashima-Onsen.
Das Zim­mer von Yas­u­na­ri Kawa­ba­ta im Yum­o­to­kan in Yuga­shi­ma-Onsen. Asi­en­spie­gel
«Izu no Odoriko» wurde mehrmals verfilmt.
«Izu no Odo­ri­ko» wur­de mehr­mals ver­filmt. Asi­en­spie­gel
Der Eingang zum Ryokan. Rechts oben befindet sich das Zimmer von Yasunari Kawabata.
Der Ein­gang zum Ryo­kan. Rechts oben befin­det sich das Zim­mer von Yas­u­na­ri Kawa­ba­ta. Asi­en­spie­gel
In diesem Zimmer habe ich übernachtet.
In die­sem Zim­mer habe ich über­nach­tet. Asi­en­spie­gel
Der Garten mit dem Aussenbad.
Der Gar­ten mit dem Aus­sen­bad. Asi­en­spie­gel
Im Shop
Asienspiegel Abo
Mai 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN