Der male­ri­sche Inari-Schrein

Foto: Depo​sit​pho​tos​.comEin­fach schön: Der Motonosumi-Inari-Schrein.

Beim Moto­no­sumi Ina­ri Schrein in Naga­to in der Prä­fek­tur Yama­gu­chi schlän­geln sich 123 Torii in einer Län­ge von 100 Metern einen Hang hin­un­ter. Die hei­li­ge Stät­te, ein­ge­bet­tet in eine grü­ne Küs­ten­land­schaft, bie­tet eine wun­der­ba­re Pan­ora­ma-Aus­sicht auf das Japa­ni­sche Meer. Hier­hin kom­men die Men­schen, um für eine siche­re Rei­se, Kin­der, Glück im Leben, einen guten Fisch­fang oder guten Schul­no­ten zu beten. Eine Eigen­art ist, dass man die Mün­zen in eine Kol­lek­ten­tru­he wer­fen muss, die hoch oben am Ein­gangs-Torii befes­tigt ist. Gegrün­det hat die­sen Schrein ein Fischer mit dem Namen Oka­mu­ra im Jahr 1955, nach­dem ihm ein weis­ser Fuchs in einem Traum erschie­nen war. 

Juli 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Lan­ge kann­te kaum jemand den Moto­no­sumi Ina­ri Schrein. 2014 besuch­ten gera­de mal 30’000 Per­so­nen die­se Shin­to-Stät­te. Als der ame­ri­ka­ni­sche Fern­seh­sen­der CNN 2015 dar­über berich­te­te und den Schrein zu einem der 31 schöns­ten Orte Japans erklär­te, änder­te sich alles. Seit­her stei­gen die Besuchs­zah­len kon­ti­nu­ier­lich an. 2017 waren es bereits über 1 Mil­li­on, wie Jiji News berich­tet. Und trotz die­ser Berühmt­heit kann sich kaum ein aus­län­di­scher Tou­rist den Namen des Schreins mer­ken. Aus die­sem Grund wur­de beschlos­sen, das Wort «Ina­ri» zu streichen.

Ab Janu­ar 2019 wird es nur noch Moto­no­sumi Schrein heis­sen. Das gefällt nicht allen. Denn immer­hin ist mit Ina­ri der Reis­gott bzw. Ern­te­gott gemeint. Die­sen ein­fach aus dem Namen zu strei­chen, kommt für vie­le einer Got­tes­läs­te­rung gleich. Für Yoshi­ki Oka­mu­ra, dem Enkel des Grün­ders und Pries­ter des Schreins, ist dies jedoch eine beschlos­se­ne Sache. Er bezeich­net die Namens­än­de­rung als eine Ein­ge­bung der Göt­ter. Aus­ser­dem ist der Schrein nicht als reli­giö­se Kör­per­schaft ein­ge­tra­gen, son­dern im Pri­vat­be­sitz. So ist es Herrn Oka­mu­ra über­las­sen, wie er sei­ne hei­li­ge Stät­te nen­nen möchte. 

Die Ina­ri-Schrei­ne

Der berühm­tes­te Schrein, die dem Reis­gott Ina­ri gewid­met ist, fin­det man übri­gens in Kyo­to. Der Fus­hi­mi Ina­ri Tai­sha ist wohl die berühm­tes­te hei­li­ge Shin­to-Stät­te in Japan. Sei­ne fast 10’000 Torii gehö­ren neben dem roten Ein­gangs­tor des Its­u­kus­hi­­­ma-Schreins in der Bucht von Miya­ji­ma (Asi­en­spie­gel berich­te­te) und dem Berg Fuji (Asi­en­spie­gel berich­te­te) zu den meist foto­gra­fier­ten Sehens­wür­dig­kei­ten Japans. Zu einem Ina­ri-Schrein gehört neben dem Torii-Tun­nel auch immer der Fuchs, der Bote des Reis­got­tes ange­se­hen wird. Im gan­zen Land fin­det man die­se hei­li­gen Stät­ten, in Städ­ten, Berg­dör­fern oder auch ver­steckt in Wäl­dern (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Der Stand­ort des Motonosumi-Inari-Schreins

Der Fus­hi­mi-Ina­ri-Schrein in Kyoto

Kli­cken Sie hier, um Jans Kanal kos­ten­los zu abonnieren.
Im Shop
An alle treuen Leser
Freiwilliges Abo

An alle treu­en Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Reiseberatung

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Aug 2020
    freie Termine

Ange­pass­tes Ange­bot wegen der aktu­el­len Lage.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Schuler Auktionen
Kabuki
Sato
Shizuku
Yu-an
Butcher
Bimi
Shinsen
Aero Telegraph
Edomae
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Negishi
Gustav Gehrig
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1