Der Start­punkt einer Japan-Reise

Bild: naa​.jpDer Ein­gang des neu­en Visi­tor Ser­vice Center.

Der Inter­na­tio­na­le Flug­ha­fen Nari­ta wird im 1. Stock des Ter­mi­nals 1 ein Visi­tor Ser­vice Cen­ter eröff­nen, das auf 1300 Qua­drat­me­tern alle Dienst­leis­tun­gen für die ankom­men­den Tou­ris­ten unter einem Dach abde­cken wird.

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Neu wird dort Schal­ter für all­ge­mei­ne Infos, Emp­feh­lun­gen, Hotel­re­ser­va­tio­nen und Fahr­kar­ten­käu­fe zu fin­den sein. Aus­ser­dem wer­den die Läden für die Ver­mie­tung von Autos, Smart­pho­nes, SIM-Kar­ten und Pocket-Wifis ins Visi­tor Ser­vice Cen­ter ver­legt. Auch Münz­schliess­fä­cher und Geld­au­to­ma­ten, die aus­län­di­sche Kar­ten akzep­tie­ren, wer­den an die­sem Ort zu fin­den sein. Sitz­plät­ze zum Ver­wei­len, inklu­si­ve Strom­ste­cker, gehö­ren eben­falls zum Angebot.

Mit die­ser Dienst­leis­tung hof­fen die Betrei­ber, den Flug­ha­fen Nari­ta zu einem idea­len Start­punkt einer Japan-Rei­se zu machen, indem mög­lichst alle tou­ris­ti­schen Bedürf­nis­se unter einem Dach abge­deckt wer­den. Die ers­ten Schal­ter­stel­le sol­len bereits im August 2017 eröff­net wer­den. Das gesam­te Visi­tor Ser­vice Cen­ter wird schliess­lich im Herbst die­ses Jah­res sei­ne Arbeit aufnehmen.

Bild: naa​.jpSo wird es im Visi­tor Ser­vice Cen­ter mal aussehen.

Neue Dienst­leis­tun­gen in Narita

Im Inter­na­tio­na­len Flug­ha­fen Nari­ta hat sich in den letz­ten Jah­ren für die Pas­sa­gie­re, ins­be­son­de­re für die aus­län­di­schen Gäs­te, viel getan. Seit eini­gen Jah­ren darf man hier die Nacht im Flug­ha­fen ver­brin­gen, um einen Flug am frü­hen Mor­gen zu erwi­schen (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Alter­na­tiv kann man hier auch im Desi­gner-Kap­sel­ho­tel 9 Hours über­nach­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Ter­mi­nal 3 sind die Sofas der­weil der­art bequem, dass man dar­auf pro­blem­los ein paar Stun­den schla­fen kann (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Aus­ser­dem hat der Toi­let­ten-Her­stel­ler Toto im Flug­ha­fen eine Gale­rie eröff­net, wel­che die Besu­cher in die futu­ris­ti­sche Toi­let­ten-Welt Japans ein­führt (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1