Ein Nacken­küh­ler für die Sommerhitze

Kyo­ce­raVen­ti­la­to­ren sor­gen für die Küh­lung. Betrie­ben wird das Gerät über eine exter­ne Batterie.

Der Mobi­le Neck Coo­ler soll für küh­le Momen­te im japa­ni­schen Som­mer sor­gen. Es han­delt sich um einen Mini­ven­ti­la­tor, den man sich um den Nacken legt. Die Form ähnelt einem Kopf­hö­rer. Anstatt Ohr­mu­scheln hat es an bei­den Enden ein­ge­bau­te Ven­ti­la­to­ren, die in zwei Rich­tun­gen und drei Stu­fen küh­le Luft gene­rie­ren. Zusätz­lich tra­gen zwei Kühl­plat­ten für ange­neh­me Tem­pe­ra­tu­ren im Nacken­be­reich bei. Gemäss Her­stel­ler Kyo­ce­ra han­delt sich um ein geräusch­ar­mes Gerät, das kei­ne Tele­fon­ge­sprä­che stört und leich­te 180 Gramm wiegt. Betrie­ben wird es über eine han­dels­üb­li­che exter­ne Bat­te­rie. Das Unter­neh­men ver­mark­tet den Mobi­le Neck Coo­ler als ein All­tags­ge­rät für die heis­sen Som­mer­ta­ge. Um bis zu 10 Grad küh­le­re Tem­pe­ra­tu­ren als in der unmit­tel­ba­ren Umge­bung kön­nen damit erzeugt werden. 

Mai 2021 – Die­ser Japan-Blog ist mehr denn je auf die Hil­fe der Leser ange­wie­sen. Mit einem Abo sichern sie die Zukunft des Asi­en­spie­gels. Herz­li­chen Dank! 

Kyo­ce­raDer Nacken­küh­ler wur­den für den All­tag konzipiert.

Die­se Erfin­dung mag über­trie­ben und unäs­the­tisch wir­ken. Doch in Japan gibt es für sol­che Nacken­küh­ler, die übri­gens nicht nur von Kyo­ce­ra her­ge­stellt wer­den, durch­aus einen Markt. Die Som­mer­mo­na­te im Insel­staat sind bekannt­lich heiss. Bereits im Juni erlebt das Land Tage mit über 30 Grad Cel­si­us, soge­nann­te Mana­tsubi. In Toyooka am Japa­ni­schen Meer stieg das Queck­sil­ber am 10. Juni sogar auf 34,7 Grad. Wie schon im letz­ten Som­mer bit­tet das Umwelt­mi­nis­te­ri­um die Men­schen, die Mas­ken abzu­le­gen, sofern man genü­gend Abstand zu ande­ren Per­so­nen wah­ren kann. 

Der Hitz­schlag-Alarm

Foto: Depo​sit​pho​tos​.comDer Son­nen­schirm ist in Japan der klas­si­sche Schutz gegen die Hitze.

Die extre­me Hit­ze ist für Japan eine Natur­ge­fahr, die wie Erd­be­ben, Tai­fu­ne, Vul­kan­aus­brü­che und Über­schwem­mung von den Behör­den viel Auf­merk­sam­keit erfor­dert. Die Zah­len spre­chen für sich. Im ver­gan­ge­nen Jahr muss­ten 64’869 Per­so­nen wegen Hitz­schlags ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den. Im Rekord­jahr 2018 waren es 95’137 Per­so­nen. Aus die­sem Grund hat das Umwelt­mi­nis­te­ri­um einen Hitz­schlag-Alarm ein­ge­führt, der nach einem regio­na­len Test im Som­mer 2020 (Asi­en­spie­gel berich­te­te) nun lan­des­weit Anwen­dung fin­det. Die­ser warnt jeweils am Vor­abend die Bevöl­ke­rung per Fern­se­hen, Smart­pho­ne, E-Mail und Radio über einen anste­hen­den gefähr­li­chen Hit­ze­tag. Im ver­gan­ge­nen Test­jahr kam es im August regel­mäs­sig zu sol­chen Warnungen. 

Der Aus­fall der Klimaanlage

Am stärks­ten betrof­fen von die­ser som­mer­li­chen Gefahr sind die älte­ren Gene­ra­tio­nen. Im ver­gan­ge­nen Jahr waren 57,9 Pro­zent der Hitz­schlag-Pati­en­ten über 65 Jah­re alt. Dies hat die Behör­den im Tokio­ter Bezirk Bun­kyo auf die Idee gebracht, den über 75-jäh­ri­gen Per­so­nen, die allei­ne leben, recht­zei­tig vor den Som­mer­mo­na­ten einen Besuch abstat­ten, um sicher­zu­stel­len, dass sie regel­mäs­sig genü­gend Was­ser ein­neh­men und die Kli­ma­an­la­ge in der Woh­nung auch wirk­lich funk­tio­niert. Die­se Mass­nah­me kann Leben ret­ten. Immer­hin waren rund 10 Pro­zent der letzt­jäh­ri­gen Todes­fäl­le wegen Hitz­schlags auf einen Aus­fall der Kli­ma­an­la­ge zurückzuführen. 

Die elek­tro­ni­schen Nacken­küh­ler stos­sen im Land der gros­sen Som­mer­hit­ze zwei­fel­los auf genü­gend Nachfrage.


Das Wer­be­vi­deo zum Nackenkühler

京セラ インダストリアルツールズ / Youtube

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Die­ser Japan-Blog braucht mehr denn je Ihre akti­ve Unterstützung.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Sato
Maru
Yu-an
shizuku-empfiehlt-2
Schuler Auktionen
Kalligrafie
Kaguya Class
Bimi
Negishi Kitchen Republic
asia-intensiv
Edomae
Miss Miu
Takano City
Negishi Delivery
G-S-Japan
Kaguya Reisebüro
Shinsen
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
Kabuki Dip Artikel
Kabuki
Aero Telegraph
cas-ostasien
Kokoro
Shizuku
Radio Lora
Kabuki Artikel
Gustav Gehrig
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Japan Wireless
Keto-Shop