News. Reisen. Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: USA

  • Seit 45 Jahren wieder Teil von Japan

    16. Mai 2017    

    1972, vor exakt 45 Jahren, wurde Okinawa wieder Japanisch. Im Inselparadies gibt es jedoch wenig Grund zu feiern. Bis heute fühlt sich Okinawa von Tokio nicht richtig behandelt.

  • Japans Fast-Flugzeugträger

    3. Mai 2017    

    Japans Hubschrauberträger Izumo eskortiert ein US-Versorgungsschiff. Das Land übernimmt somit erstmals eine aktive Rolle zum Schutz eines Alliierten – mit seinem grössten Schiff seit dem Zweiten Weltkrieg.

  • Die Kirschblüten-Diplomatie

    28. März 2017    

    In Washington feiert man alljährlich eines der schönsten Kirschblüten-Feste ausserhalb Japans. Zu verdanken ist dies einer diplomatischen Offensive aus Japan.

  • Als die US-Japaner interniert wurden

    1. Februar 2017    

    Im Zweiten Weltkrieg wurden über 115’000 Menschen mit japanischen Wurzeln in den USA interniert. Fred Korematsu wehrte sich dagegen und wurde zum Helden. Google hat ihn geehrt und setzt damit ein Zeichen.

  • Shinzo Abe in Pearl Harbor

    28. Dezember 2016    

    Japans Premier Shinzo Abe hat in der Gedenkstätte der USS Arizona in Pearl Harbor auf Hawaii der Opfer des damaligen Angriffs gedacht. Es war ein Tag mit gleich zwei historischen Premieren.

  • Japans Pearl-Harbor-Besuche

    26. Dezember 2016    

    Anfänglich hiess es, Shinzo Abe sei der Erste: Doch Recherchen haben ergeben, dass schon drei amtierende japanische Premiers Pearl Harbor besuchten, darunter auch Abes Grossvater.

  • Kennedy tanzt den Koi-Dance

    22. Dezember 2016    

    Ganz Japan tanzt seit Wochen den Koi-Dance, der von einer neuen beliebten TV-Serie stammt. Nun hat auch die US-Botschaft daraus ein Weihnachtsvideo gemacht – und damit einen Youtube-Hit gelandet.

  • Abe wird Pearl Harbor besuchen

    6. Dezember 2016    

    Nach Obamas Rede in Hiroshima folgt nun der historische Gegenbesuch: Shinzo Abe wird nach Pearl Harbor reisen.

  • «I have a pen … I have an apple …»

    21. Oktober 2016    

    Mit einem Song, der aus wenigen englischen Wörtern besteht, schafft der Japaner Piko-Taro einen viralen Hit. Nun ist das schräge Lied in den US-Billboard-Charts – und schreibt damit Geschichte.

  • Obama über den Hiroshima-Besuch

    24. Mai 2016    

    Barack Obama hat sich erstmals über seinen anstehenden historischen Besuch in Hiroshima geäussert. Dabei beantwortete er auch die Frage nach einer möglichen Entschuldigung.

  • Obama wird Hiroshima besuchen

    10. Mai 2016    

    Noch nie war ein amtierender US-Präsident in Hiroshima. Barack Obama wird dies nun ändern. Als erster amerikanischer Präsident überhaupt wird er Hiroshima am 27. Mai einen Besuch abstatten.

  • Der Krieg und das Kino

    26. Oktober 2015    

    Der Film «Unbroken», der die Geschichte des US-Athleten Louis Zamperini in japanischer Kriegsgefangenschaft erzählt, wurde von Japans Kinowelt gemieden. Nun hat er doch noch einen Verleiher gefunden.

  • Japans heiliger Reis

    7. Oktober 2015    

    Reis ist für die Japaner Grundnahrungsmittel und nationales Symbol. Ausländischer Reis ist tabu. Doch seit einigen Jahren verliert der japanische Reis an Bedeutung, aus verschiedenen Gründen.

  • Der Schwarzmarkt fürs Internet

    19. September 2015    

    2012 gab es in Tokio den ersten «Internet-Yami-Ichi, den «Internet-Schwarzmarkt», der Online-Produkte in die reale Welt bringt. Nun ist diese japanische Erfindung in New York angekommen. Ein Kurzfilm.

  • Im Büro von General MacArthur

    7. August 2015    

    Als Oberbefehlshaber der Besatzungstruppen war General MacArthur die prägende Figur der japanischen Nachkriegszeit. Sein Büro in Tokio befindet sich noch immer im Originalzustand.

  • Eine rassistische Kimono-Aktion?

    11. Juli 2015    

    Claude Monets «La Japonaise» von 1876 zeigt seine Frau Camille im Kimono. Das Museum of Fine Arts in Boston lud seine Besucher ein, dasselbe zu tun. Das hatte unerwartete Folgen.

  • Japan verliert nach Torfestival

    6. Juli 2015    

    So viele Tore gab es an einem WM-Endspiel noch nie. Gleich mit 2:5 verloren die Japanerinnen. Die USA sicherten sich den Titel bereits in den ersten fünf Minuten.

  • Kimono und Rap

    31. Mai 2015    

    Mini-Dok – Shinya Yamada ist ein Kimono-Hersteller aus Kyoto. Doch einmal im Jahr bricht er aus dieser Welt aus – um in New York zu rappen.

  • Abes kalkulierte Wortwahl

    1. Mai 2015    

    Bei seiner Rede vor dem US-Kongress sprach Japans Premier Shinzo Abe auch die Kriegsvergangenheit an. Dabei fällt auf: Bei seiner Wortwahl verfolgt er eine klare Strategie.

  • Der Selfie-Stick von 1995

    8. Januar 2015    

    Retweeted – Sie glauben, der Selfie-Stick ist eine neue Erfindung? Die Japaner haben ihn schon 1995 erfunden. Damals wurde dieser noch als nutzlose Erfindung angesehen.